Fotografie | Design | Bielefeld
Tony Melvin  0176-620 243-54
Fremde Freiheitsbrüder, Gesellen wandern über ein Feld bei PaderbornFremde Freiheitsbrüder auf Tippelei Die Gesellen stehen auf und bereiten sich auf die Reise nach Göttingen, Deutschland, vorDer Handwerker, der eine Jahrhunderte alte Tradition lebtReisen in Deutschland, eine Gruppe der Fremden Freiheitsbrüder unterwegsDie Gesellen des Schachts ruhen sich nach einer langen Reise in einem Park aus, Hannover, DeutschlandFremde Freiheitsbrüder, die Geschichten erzählen in Hannover, DeutschlandBiertrinken aus einem traditionellen Glas-Stiefel in Hamburg, DeutschlandFremde Freiheitsbrüder Arbeiten in Quelle, DeutschlandArbeit fertig! Bier-Zeit! Absolut nötig: Schlafend in der Straßenbahn in Hannover, DeutschlandFremde Freiheitsbrüder spielen statt zu essen in Kiel, DeutschlandEin Zimmermann aus dem Schacht beim Arbeiten in Quelle, Deutschland Die Gesellen arbeiten bei der Friedrichshöhe, AmshausenMittagspause, PaderbornFremde Freiheitsbrüder Trampen auf einer Autobahn bei Weimar, DeutschlandFremde Freiheitsbrüder sind behilflich - Reisende erklären älterem Paar den Zugfahrplan, GöttingenFremde Freiheitsbrüder unterwegs, drei Jahre und einen Tag

Der Fremde Freiheitsschacht - Fotografie aus einer neuen Zeit

Fremde Freiheitsbrüder nennen sie sich als Wanderburschen auf Tippelei oder Wanderschaft. Das "auf der Walz" hören die Brüder im Freiheitsschacht eher nicht so gerne. Ich hatte Gelegenheit diese Handwerker, die eine Jahrhunderte alte Tradition (wiederbe-)leben, auf Reisen, bei der Arbeit und auch bei ihren Feiern und Festen mit der Kamera zu begleiten - in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Rumänien.

Mir wurde großes Vertrauen als Fotograf geschenkt, dass ich so nah sein durfte und diese einzigartigen Fotografien der Wanderburschen aufnehmen konnte.

Wie Robert Cappa es formulierte: "Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran!" Aber wirkliche Nähe entsteht nur, wenn das Porträt in einer höheren Stufe des Einverständnisses gemacht werden kann. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit als "Fremder" die Fremden Freiheitsbrüder begleiten zu dürfen. Sie haben diese Nähe gewährt.

weitere Infos - auf Englisch - zur Wanderschaft der Handwerker